GastroProfessional > Markt & Finanzen > Branchenentwicklung

Konjunkturbericht 2. Quartal 2016: An der Erhebung haben 310 gastgewerbliche Betriebe mit insgesamt 11‘783 Beschäftigten teilgenommen.

Die Umfrage zeigt eine deutliche Verschlechterung der allgemeinen Geschäftslage. Der Umsatz im Gastgewerbe hat gegenüber dem Vorjahresquartal um rund -5 % abgenommen. Der Grund dafür ist ein starker Einbruch der Nachfrage, welcher in sinkenden Absätzen resultierte. Der Nachfragerückgang hat sich sowohl gegenüber dem ersten Quartal 2016 wie auch im Vergleich zum Vorjahresquartal beinahe verdoppelt. Während die Restauration verglichen mit dem Vorjahresquartal durchschnittlich -6.5 % des Umsatzes einbüssen musste, fiel der Umsatzrückgang in der Hotellerie mit -2.1 % milder aus. Dies könnte darauf zurückgeführt werden, dass sich der Abwärtstrend in den Logiernächten verlangsamt hat.

Die Betrachtung nach Tourismusregionen unterstreicht die angespannte Situation des Gastgewerbes in den alpinen Gebieten. In den Berggebieten verzeichnete über die Hälfte der gastgewerblichen Betriebe einen sinkenden Umsatz und mehr als 70 % einen Rückgang des Absatzes. In den Seezonen gestaltet sich die Situation insgesamt etwas entspannter, jedoch beklagt auch dort über die Hälfte der Betriebe der Restauration eine sinkende Nachfrage. Lediglich die gastgewerblichen Betriebe in den grossen Städten konnten insgesamt einen steigenden Absatz (+4.4 %) und Umsatz (+8 %) ausweisen. Besonders vom Nachfrage-rückgang betroffen sind die übrigen Gebiete, wo in über 75 % der Betriebe sowohl Absatz wie auch Umsatz rückläufig waren.

In der nächsten Zeit wird gemäss der Umfrage wieder von einer Stabilisierung des Nachfrage-rückgangs ausgegangen. Überhöhte Personalbestände in Verbindung mit der Erwartung einer fortschreitenden Verschlechterung der allgemeinen Geschäftslage werden jedoch mit grosser Wahrscheinlichkeit zu einem verstärkten Personalabbau führen. Während die Hotellerie in naher Zukunft wieder einen Rückgang der Logiernächte erwartet, sieht die Prognose für die Restauration trotz dem aktuellen Tiefflug wieder etwas optimistischer aus.
Login

Passwort vergessen

Haben Sie noch kein Login? Dann klicken Sie hier

Suche