Häufig gestellte Fragen zum L-GAV (FAQ's)

Der Rechtsdienst GastroSuisse (Hauptsitz Zürich und Filiale im Welschland) beantwortet täglich über 100 rechtliche Anfragen, die uns per Telefon, Fax, Post oder per E-Mail gestellt werden.

Die arbeitsrechtlichen Fragen machen dabei den weitaus grössten Anteil aus.
Wir haben uns deshalb entschieden, die meistgestellten Fragen und die richtigen Antworten zu veröffentlichen.

Weder die Fragen noch die Antworten erheben einen Anspruch auf Vollständigkeit.

Da grundsätzlich jeder Sachverhalt anders gelagert ist, können aus diesen Antworten allenfalls nur bedingt Rückschlüsse auf die eigene Situation gezogen werden.

1. Gilt der L-GAV des Gastgewerbes auch für Nichtmitglieder der Verbände (Art. 1 L-GAV)?
2. Welcher GAV gilt für Arbeitsverhältnisse in einer Bäckerei oder Metzgerei mit Restaurant (Art. 2 L-GAV)?
3. Gilt der L-GAV des Gastgewerbes auch für Aushilfen/Ausländer/ Geranten/Lernende?
4. Gelten auch mündliche Verträge (Art. 4 L-GAV)?
5. Muss man einem «Schnuppermitarbeiter» Lohn zahlen?
6. Was ist in Bezug auf die Probezeit zu beachten (Art. 5 L-GAV)?
7. Wie muss man kündigen (Art. 6 L-GAV)?
8. Wann darf man dem Mitarbeiter nicht kündigen (Art. 336c OR)?
9. Können befristete Arbeitsverträge gekündigt werden (Art. 6 Ziff. 3 L-GAV)?
10. Wann darf der Arbeitgeber eine fristlose Kündigung aussprechen (Art. 337 OR)?
11. Was muss der Arbeitgeber machen, wenn der Mitarbeiter nicht zur Arbeit erscheint?
12. Warum muss der Arbeitgeber in einigen Kantonen ausländischen Mitarbeitern höhere Mindestlöhne als gemäss L-GAV (Art. 10 L-GAV) des Gastgewerbes bezahlen?
13. Wie berechnet man den Lohn pro Tag (Art. 8 L-GAV)?
14. Wie berechnet man einen Stundenlohn (Art. 8 L-GAV Kommentar)?
15. Darf ein Umsatzlohn «exkl. MWSt» vereinbart werden (Art. 9 L-GAV)?
16. Wie berechnet man als Arbeitgeber den 13. Monatslohn für Saisonmitarbeiter / Aushilfen (Art. 12 L-GAV)?
17. Darf man einen Lohn «inkl. 13. Monatslohn» vereinbaren?
18. Ein Mitarbeiter ist 20 Tage krank. Welche Abzüge muss man als Arbeitgeber machen (Art. 23 L-GAV)?
19. Warum muss der Arbeitgeber in der Aufschubszeit 88% des Bruttolohnes bezahlen?
20. Darf man bei Austritt eines Mitarbeiters seine Minusstunden und zuviel bezogene Ferien vom Lohn abziehen?
21. Eine Mitarbeiterin hat bei der Anstellung verschwiegen, dass sie schwanger ist. Hat dies Konsequenzen? Wie ist eine Mitarbeiterin während des Mutterschaftsurlaubs zu bezahlen?
22. Ein Mitarbeiter bringt ein Arztzeugnis, das der Arbeitgeber anzweifelt. Was kann man als Arbeitgeber machen (Art. 26 Ziff. 3 L-GAV)?
23. Wie berechnet man die Soll-Arbeitszeit (Art. 15 L-GAV)?
24. Muss man als Arbeitgeber Überstunden auszahlen (Art. 15 Ziff. 5 L-GAV)?
25. Wie berechnet man als Arbeitgeber den Ruhetageanspruch (Art. 16 L-GAV)?
26. Wie hoch ist der Ferienanspruch (Art. 17 L-GAV)?
27. Wie berechnet man den Ferienanspruch?
28. Wer bestimmt den Zeitpunkt des Ferienbezuges (Art. 329c Abs. 2 OR)?
29. Wann kann man als Arbeitgeber den Ferienanspruch kürzen (Art. 329b OR)?
30. Wann darf/muss man die Ferien ausbezahlen (Art. 17 Ziff. 5 und 6 L-GAV und Art. 329d Abs. 2 OR)?
31. Was ist bei den Feiertagen zu beachten (Art. 18 L-GAV)?
32. Wie berechnet man den Feiertagsanspruch?
33. Kann der Arbeitgeber von seinen Mitarbeitern verlangen, dass sie die Arbeitszeiten selber aufschreiben (Art. 15 Ziff. 3 und Art. 21 Ziff. 2 L-GAV)?
Contact
GastroSuisse Rechtsdienst
Blumenfeldstrasse 20
8046 Zürich

T 0848 377 111
F 0848 377 112

Mo - Do 09.30 - 11.30 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr

info@gastrosuisse.ch

Online Anfrage Rechtsdienst

GastroSuisse Rechtsdienst, Büro Westschweiz
c/o SCRHG
case postale 5456
1211 Genève 11

T 022 329 01 01
F 022 329 01 11

Mo - Fr 08.30 - 11.30 Uhr

servicejuridique@
gastrosuisse.ch


Bitte Mitgliedernummer bereit halten!

Login

Passwort vergessen

Haben Sie noch kein Login? Dann klicken Sie hier

Suche