GastroSuisse startet Briefaktion

Genug ist genug! Der Passivität des Bundesrats ist ein Ende zu setzen, damit er endlich für den Schaden aufkommt, den er in unserer Branche angerichtet hat. Deshalb rufen wir alle Mitglieder auf, dem Bundesrat einen persönlichen Brief zu schicken. Wir zählen auch auf Ihre Unterstützung, damit beim Bundesrat tausende Briefe per Post ankommen. Vielleicht – so hoffen wir – rüttelt ihn das wach. Auf jeden Fall wollen wir so ein weiteres Zeichen setzen.

Wir haben für Sie einen Brief vorbereitet. Auch für Ihre Mitarbeitenden haben wir einen Brief verfasst. Sie finden die Vorlagen untenstehend. Sie können die Briefe auch anpassen und ganz wichtig: mit persönlichen Worten an den Bundesrat ergänzen. Schreiben Sie, wie es Ihnen geht, wie Sie über die Situation denken. Motivieren Sie auch Ihre Mitarbeitenden. Mit dieser Aktion können wir unseren Frust ausdrücken und den Bundesrat zum Handeln bewegen. Je mehr Briefe in Bern ankommen, desto grösser wird das Echo sein.

Schicken Sie Ihren Brief noch diese Woche nach Bern. Der Bundesrat soll spüren, dass unsere Branche flächendeckend leidet. Ansonsten passiert nichts.

Danke, dass Sie mitmachen!

Briefvorlagen

  • Briefvorlage Betrieb Wir-Form
  • Briefvorlage Betrieb Ich-Form
  • Briefvorlage Mitarbeiter
Erstanmeldung Bitte melden Sie sich einmalig im neuen System an. Dies gilt auch für bestehende Mitglieder und Kunden. Registrieren