Förderverein Barrierefreie Schweiz lanciert OK:GO Initiative

Zugänglichkeitsinformationen von touristischen Leistungsträgern für die Öffentlichkeit

Ziel der Initiative ist, dass touristische Betriebe über die Zugänglichkeit ihrer Angebote informieren, um so die Reiseplanung für Menschen mit Behinderungen sowie SenorInnen zu erleichtern. Dafür stellt OK:GO die nötige Systematik zur Erfassung und Kommunikation bereit. Es geht keineswegs um kostspielige Umbauten oder die Notwendigkeit einer vorhandenen barrierefreien Infrastruktur.

Neu an dem Ansatz von OK:GO ist:

  • Alle Leistungsträger können mitmachen, auch die, die nach dem klassischen Verständnis «nicht 100% barrierefrei» sind
  • Es geht um ein Engagement dem Thema «Inklusion für Menschen mit Behinderungen» gegenüber und um eine Selbstdeklaration für konkrete und relevante Informationen für diese Zielgruppe
  • Die Systematik dazu wird von OK:GO durch die Partnerplattform «ginto» zur Verfügung gestellt

 

GastroSuisse ist Teil der OK:GO Initiative und begrüsst den benutzerfreundlichen Ansatz der Idee

Die Zielgruppe von Menschen mit spezifischen Bedürfnissen verändert sich und wächst. Dabei geht es um Menschen im Rollstuhl genauso wie um Familien mit Kinderwagen oder ältere Reisende. GastroSuisse ist überzeugt, dass die OK:GO Initiative eine Chance für den Tourismus ist, um weitere potentielle Segmente zu bearbeiten und sich zukunftsfähig aufzustellen.

Erfassung und Veröffentlichung der Zugänglichkeitsinformationen

Erfassung per Selbstdeklaration

Jeder touristische Leistungsträger erfasst sein Angebot per Selbstdeklaration, welche mit Hilfe der ginto App ausgeführt wird. Das ginto Manual zur Erfassung kann hier heruntergeladen werden. ​Das Manual erklärt auch, wie die App heruntergeladen werden kann.

 

​Veröffentlichung der Zugänglichkeitsinformationen

Die mit der ginto App erfassten Zugänglichkeitsinformationen können anschliessend mittels einer Verlinkung auf der eigenen Webseite sowie auf diversen weiteren Kanälen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

 

Allgemeine Informationen

Weitere Möglichkeiten für die Angebotsentwicklung bezüglich des Themas "Menschen mit Behinderungen" bieten sich in Zusammenarbeit mit den Mitgliederorganisationen des Fördervereins Barrierefreie Schweiz. Einige Organisationen bieten auch Schulungen für die MitarbeiterInnen im Umgang mit Menschen mit Behinderungen an. Diese Schulungen helfen, Berührungsängste und Unsicherheiten bei der Gästebetreuung in Bezug auf diese Zielgruppe abzubauen. Gerne steht Ihnen der Förderverein Barrierefreie Schweiz bei Fragen zur Verfügung.

Werden Sie ein Teil der OK:GO Initiative

OK:GO richtet sich an alle Tourismusanbieter in der Schweiz - von der vollumfänglich rollstuhlgerechten Bergbahn bis zum Hotel unter Heimatschutz. Jeder Betrieb ist willkommen. Melden Sie sich über das Kontaktformular an oder kontaktieren Sie den Förderverein Barrierefreie Schweiz:

OK:GO Initiative
Förderverein Barrierefreie Schweiz
Zweierstrasse 35
8004 Zürich
+41 44 461 14 82
contact(at)ok-go.org

Haben Sie Fragen?

Martin Abderhalden

Blumenfeldstrasse 20

8046 Zürich

T 044 377 53 58

www.gastrosuisse.ch

Erstanmeldung Bitte melden Sie sich einmalig im neuen System an. Dies gilt auch für bestehende Mitglieder und Kunden. Registrieren