Stellenmeldepflicht

Seit dem 1. Juli 2018 gilt die Stellenmeldepflicht für Berufsarten mit einer Arbeitslosenquote von mindestens 8 Prozent. Damit sind auch Berufe im Gastgewerbe von den neuen Bestimmungen betroffen.

Neu müssen Arbeitgeber für die meisten gastgewerblichen Berufe offene Stellen dem RAV melden, dabei spielt es keine Rolle, ob ein Schweizer oder ein Ausländer eingestellt werden soll. Das RAV stellt dem Unternehmen dann aus seiner Sicht passende Dossiers zu. Die Arbeitgeber sind verpflichtet, die erhaltenen Bewerbungen zu prüfen. Den Entscheid über die Eignung fällt einzig und allein der Arbeitgeber. Zudem muss der Arbeitgeber auch nicht begründen, wieso er einen Bewerber für ungeeignet hält.

Nachfolgend finden Sie ein Merkblatt mit allen wichtigen Informationen zur Stellenmeldepflicht sowie eine Vorlage, die für die Rückmeldung an das RAV genutzt werden kann.

Dokumente zum Herunterladen

  • Merkblatt Stellenmeldepflicht
  • Vorlage Rückmeldung Stellenmeldepflicht
Erstanmeldung Bitte melden Sie sich einmalig im neuen System an. Dies gilt auch für bestehende Mitglieder und Kunden. Registrieren