Konjunktur / KOF

Pulsmesser der Gastronomie und Hotellerie

Die „Konjunkturumfrage Gastgewerbe“ wird seit über zehn Jahren in Zusammenarbeit mit der Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich durchgeführt und dient als wichtiger Pulsmesser der Branche. Die Umfrage erfolgt alle drei Monate mit über 300 Betrieben in der ganzen Schweiz. Sie liefert wichtige Daten zu Kennzahlen wie Umsatz, Absatz, Nachfrage oder Beschäftigung und unterscheidet zwischen den Tourismuszonen „Berggebiete“, „Grosse Städte“, „Seezonen“ und „übrige Gebiete“. Diese Daten werden mit dem Vorjahresquartal verglichen, um die saisonbereinigte wirtschaftliche Entwicklung im Gastgewerbe aufzuzeigen. Zusätzlich werden Erwartungen in Bezug auf die zukünftige Geschäftslage erhoben, was eine Prognose für die Betriebe aufgegliedert nach Tourismusgebieten ermöglicht.
 

Möchten auch Sie an der KOF-Umfrage teilnehmen, um anschliessend die detaillierten Auswertungen zu erhalten?
Hier geht's zur Online-Anmeldung. 

 

Rückblick auf das dritte Quartal 2021 (provisorische Daten)

Das Gastgewerbe erholt sich nur schleppend von den sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. Obwohl die Umsätze im Oktober 2021 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 24.8% gestiegen sind, beurteilt noch immer beinahe ein Drittel der Umfrageteilnehmenden die Geschäftslage als schlecht (31.7%). Die bisherigen Daten seit dem ersten Quartal deuten darauf hin, dass der Jahresumsatz der Branche mindestens so tief sein wird wie im vergangenen Jahr. Vor allem die Planungsunsicherheit ist besorgniserregend: 71.3% der Betriebe schätzen die Unsicherheit über die zukünftige Entwicklung der Geschäftslage höher ein als üblich. Hinzu kommt der anhaltende Personalmangel. Während im zweiten Quartal 19.5% der Betriebe die Zahl der Beschäftigten als zu gering beurteilte, ist es im dritten Quartal bereits jeder Vierte (24.4%).

Die Geschäftslage in der Gastronomie hat sich im Vergleich zum Vorquartal bei jedem dritten Betrieb verschlechtert (35.9%). Gegenüber dem Vorjahresquartal ist der Umsatz gerade mal um 9.0% gestiegen und weniger als die Hälfte der Betriebe verzeichnet einen steigenden Absatz (45.5%). Haupthemmnis der Leistungserbringung waren die gesetzlichen Rahmenbedingungen bezüglich Corona (67.4%) und damit verbunden die ungenügende Nachfrage (41.2%) sowie der Personalmangel (30.1%). Die Hotellerie verzeichnet im dritten Quartal eine satte Umsatzsteigerung von 54.4% gegenüber dem Vorjahresquartal. Der durchschnittliche Zimmerbelegungsgrad bei verfügbaren Zimmern betrug 51.2% und 25.1% der Betriebe erwarten, dass die Nachfrage in den nächsten 3 Monaten sogar abnehmen wird. Obschon die Zahl der Logiernächte gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen ist (63.1%), verzeichnete nicht einmal die Hälfte aller 5-Sterne Hotels (42.0%) mehr ausländische Gäste als im Herbst 2020, wo 86.8% derselben Betriebe bereits eine massive Reduktion beklagten.

In allen drei Tourismuszonen nimmt der Personalmangel kontinuierlich zu. Am gravierendsten ist die Situation in den grossen Städten, wo 34.6% der Betriebe kein geeignetes Personal finden, im Vorquartal waren es noch 15.6%. Auch die Beurteilung der Geschäftslage fällt in den Städten pessimistisch aus − gerade mal 11.9% beurteilen sie als gut. In den Seeregionen sind es etwas mehr als ein Drittel (35.7%) und in der Bergregion 25.4%.

 

Ausblick auf das vierte Quartal 2021 und erste Quartal 2022

Die Unternehmen des Gastgewerbes blicken kritisch in die nahe Zukunft. Fast zwei Fünftel erwarten einen Anstieg der Nachfrage im vierten Quartal. Die Mehrheit geht davon aus, dass sie gleich bleibt (39.7%) oder gar sinkt (21.4%). Ein ähnliches Bild ergibt sich bei der Einschätzung der Geschäftslage für die kommenden sechs Monate, wobei für diesen Zeitraum etwas mehr Betriebe eine Verbesserung erwarten (44.6%). Die wichtigsten Ergebnisse sind in den folgenden Tabellen und Grafiken zusammengefasst.

KOF-Berichte zum Herunterladen

  • KOF-Bericht Q3 2021
  • KOF-Bericht Q2 2021
  • KOF-Bericht Q1 2021
  • KOF-Bericht Q4 2020
  • KOF-Bericht Q3 2020
  • KOF-Bericht Q2 2020
  • KOF-Bericht Q1 2020
  • KOF-Bericht Q4 2019
  • KOF-Bericht Q3 2019
  • KOF-Bericht Q2 2019
  • KOF-Bericht Q1 2019
  • KOF-Bericht Q4 2018
  • KOF-Bericht Q3 2018
  • KOF-Bericht Q2 2018
  • KOF-Bericht Q1 2018
  • KOF-Bericht Q4 2017
  • KOF-Bericht Q3 2017

KOF-Broschüren zum Herunterladen

  • KOF-Broschüre Q2 2021
  • KOF-Broschüre Q1 2021
  • KOF-Broschüre Q4 2020
  • KOF-Broschüre Q3 2020
  • KOF-Broschüre Q2 2020
  • KOF-Broschüre Q1 2020
  • KOF-Broschüre Q4 2019
  • KOF-Broschüre Q3 2019
  • KOF-Broschüre Q2 2019
  • KOF-Broschüre Q1 2019
  • KOF-Broschüre Q4 2018
  • KOF-Broschüre Q3 2018
  • KOF-Broschüre Q2 2018
  • KOF-Broschüre Q1 2017
  • KOF-Broschüre Q4 2017
  • KOF-Broschüre Q3 2017
Prima registrazione Registratevi per la prima volta nel nuovo sistema, anche se siete già membri o clienti. Registrazione