Frühere Medienmitteilungen

Gastgewerbe begrüsst das JA zu gleich langen Spiessen

Medienmitteilung vom 13. Juni 2017

Abschaffung des Verbotes von Alkoholausschank auf Autobahn-Raststätten

Nach dem Bundesrat hat heute auch der Nationalrat dem Vorstoss der Verkehrskommission (KVF-N) zugestimmt. GastroSuisse ist ebenfalls für die Abschaffung des Verbotes von Alkoholausschank auf Autobahn-Raststätten. Der Ständerat ist nun gefordert, die sinnlose Regulierung definitiv abzuschaffen.


 

Energiegesetz belastet das Gastgewerbe zusätzlich

Medienmitteilung vom 21. Mai 2017

GastroSuisse bedauert die Annahme des Energiegesetzes.

Dieses bringt Mehrkosten und zusätzliche Auflagen für die gastgewerblichen Betriebe und gefährdet zudem die sichere Stromversorgung.


 

126. Delegiertenversammlung von GastroSuisse

Medienmitteilung vom 17. Mai 2017

Das Schweizer Gastgewerbe traf sich in Schaffhausen

Am 16. Mai trafen sich über 230 Gastronomen und Hoteliers in Schaffhausen zur 126. ordentlichen Delegiertenversammlung von GastroSuisse. Angesichts des herrschenden Einkaufs- und Gastronomie-Tourismus konnte der Tagungsort mit seiner Grenzlage passender kaum sein. Die Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche und der Kampf für bessere Rahmenbedingungen sowie Anpassungen der Verbandsstatuten standen inhaltlich im Zentrum der alljährlich grössten Tagung der nationalen Branchenorganisation für Hotellerie und Restauration.


 

Zukunftsträger

Medienmittilung vom 4. Mai 2017

Die besten Lehrmeisterinnen und Lehrmeister des Jahres sind nominiert

Zum siebten Mal haben das GastroJournal und die Bischofszell Nahrungsmittel AG Lernende in der Lebensmittelbranche aufgerufen, ihre Lehrmeisterinnen und Lehrmeister für den Titel „Zukunftsträger - Lehrmeister des Jahres“ anzumelden. Mit dem Titel wird besonderes Engagement in der handwerklichen Berufsbildung geehrt. Zahlreiche Anmeldungen gingen ein. Jetzt hat die Jury die Nominierten bestimmt. Vergeben wird der Preis in den Kategorien Koch, Restaurationsfachmann/-frau, Bäcker-Konditor-Confiseur sowie Fleischfachmann/-frau. Pro Kategorie ist er mit 10‘000 CHF dotiert.


 

Jahresmedienkonferenz

Medienmittilung vom 27. April 2017

Umbruch bringt Herausforderungen – und neue Chancen

Aufgrund der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen steht das Gastgewerbe in der Schweiz vor Herausforderungen. Ein immenser Kostendruck, die anhaltende Frankenstärke und Wettbewerbsverzerrungen prägen das schwierige Umfeld. Demgegenüber verlagert sich der Markt zunehmend in neue Formate und Kanäle. Begünstigt durch den technologischen Fortschritt, öffnen sich der Branche damit auch Chancen. Wie sich das Gastgewerbe mit der Digitalisierung und aktuellen Konsumtrends wie Food Delivery auseinandersetzt, legte der Branchenverband GastroSuisse an seiner Jahresmedienkonferenz am 27. April 2017 in Bern dar.

 


 

GastroSuisse engagiert sich im überparteilichen Komitee gegen das Energiegesetz

Medienmittilung vom 16. April 2017

3'200 Franken mehr bezahlen und erst noch kalt duschen? Nein Danke!

Am 21. Mai 2017 stimmen wir über das neue Energiegesetz ab. Das überparteiliche Komitee gegen das Energiegesetz hat heute die Kampagne und Beweggründe für ein NEIN vor den Medien in Bern vorgestellt. Dieses Gesetz führt zu 3'200 Franken Mehrkosten für einen vierköpfigen Haushalt - pro Jahr. Der Energieverbrauch von uns allen ist praktisch zu halbieren. Das trifft nebst Mehrkosten jede und jeden im Alltag über immer neue Verbote und staatlichen Zwang zur Einschränkung. Auf den Punkt gebracht: 3‘200 Franken mehr bezahlen und erst noch kalt duschen? Nein Danke.


 

Erstanmeldung Bitte melden Sie sich einmalig am neuen System an. Dies gilt auch für bestehende Mitglieder und Kunden Registrieren