Aktuell

Inakzeptabel: Bundesrat will das Gastgewerbe opfern

Die Corona-Krise belastet das Gastgewerbe schwer. 100‘000 Arbeitsplätze drohen verloren zu gehen. Der Bundesrat schaute darüber hinweg und nimmt tausende Konkurse in der Gastronomie und Hotellerie bewusst in Kauf. Der Branchenverband GastroSuisse ist enttäuscht und fordert Bund und Kantone auf, die wenigen beschlossenen Massnahmen sorgfältig und schnell umzusetzen, um noch eine allzu grosse Katastrophe zu verhindern.

 

Aktuell

ICOMOS gibt „Historisches Hotel/Restaurant des Jahres 2021“ bekannt

Das „Schloss Schadau“ in Thun ist „Historisches Hotel des Jahres 2021“. „Historisches Restaurant des Jahres 2021“ ist die Brasserie „La Bavaria“ in Lausanne. Einen Spezialpreis erhält die „Genossenschaft Baseltor“ in Solothurn. Alle drei Auszeichnungen sind den Preisträgern Montag, 16. November 2020, durch Mitglieder der Jury „Historisches Hotel und Restaurant des Jahres“ überreicht worden.

Aktuell

Hotel Innovations-Award

GastroSuisse und die Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredit (SGH) suchen, fördern und prämieren

die vielversprechendsten Innovationskonzepte kleiner und mittlerer Hotels.

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrem Projekt für den Award 2021.

 

Aktuell

FORUM FÜR FRAUEN IM GASTGEWERBE.

Die Krise ist allgegenwärtig. Und sie bietet reichlich Gesprächsstoff für unser nächstes Forum für Frauen im Gastgewerbe. Und natürlich kreist auch in unserem Kopf non-stopp die Frage: „Werden wir das FFORUM durchführen können oder nicht?“ Wir glauben daran.

 

Aktuell

Parole zur Abstimmung vom 29. November

GastroSuisse lehnt die Kriegsgeschäfte-Initiative ab. Die Initiative erhöht die Anlagerisiken und –kosten in der Altersvorsorge.

Erstanmeldung Bitte melden Sie sich einmalig im neuen System an. Dies gilt auch für bestehende Mitglieder und Kunden. Registrieren